WEPRO® Version 4.3.7

Zusatzbeträge in den Garantiedaten, zahlreiche Erweiterungen im Terminkalender, Assona Schnittstelle,
Barumsatz Flag für RKSV dazu, QR-Code verfügbar, Integration Zusatzbeträge in ESECO Export


ESECO Pauschalenabruf integriert

In den ESECO Garantiedaten wurde eine neue Funktion zur Abfrage der hinterlegten Pauschalen integriert.
Es wird die idente Liste wie im Portal angezeigt. Durch Auswahl einer Zeile können die jeweiligen Pauschaleinstellungen in die Vergütungseinstellungen übernommen werden.

Einstellungen – Erweiterung Ermittlung Betriebssystem

Bei der Betriebssystemerkennung (Anzeige ganz unten, zwischen Serverzeit und Version) wird nun noch zusätzlich
die jeweilige Sub-Version angezeigt (z.B: Service Pack, Revision etc.).
Zusätzlich werden nun die vier Betriebssysteme Windows 8.1/10 und Windows Server 2012/2016 korrekt erkannt.

Artikelstamm – Export Kundenartikel

Im Artikelstamm kann unter „F8 – Weitere Funktionen – Export – Auswertung Kunden/Zeitraum“ eine Auswertung exportiert werden.
In der Auswertung sind alle Umsätze (Rechnungen) ersichtlich, mit welchem dieser Artikel verkauft wurde. Als Betrag wird der
Netto Gesamtbetrag pro Umsatz ausgegeben.
Der Export wird wie gewohnt im WEPRO®-Export-Ordner am Server unter „artikel“ abgelegt.

Dokumentenverwaltung – Auswahl verschiedener Ordner und Kopieren/Verschieben

Die Funktion „F8 – Datei-Import“ im Modul Dokumente (DMS) machte bisher einen Import von einem vordefinierten Ordner.
Dabei wurden die Dokumente in die DMS Struktur verschoben und damit im Quell-Verzeichnis gelöscht.
Die neue Implementierung zeigt bei Aufruf der Funktion „F8 – Datei Import“ eine Liste mit Auswahlmöglichkeiten. (Den allgemeinen
Import-Ordner und zusätzlich ein pro Arbeitsplatz einstellbarer Import-Ordner).
Danach können die Dokumente mit den zwei Funktionen entweder ins DMS verschoben oder kopiert werden.

Technische Notiz:
Die Terminal-Server (RDP) spezifische Implementierung (Datei Polling) bleibt unverändert. Folgende Netzwerk-Order werden,
falls diese in der Systemumgebung existieren, aus Kompatibilitätsgründen in die Auswahlliste für Import-Ordner hinzugefügt:
– „\\tsclient\C\wepro_dokumente\“
– „C:\wepro_dokumente\“
– [win-path]\Temp\wepro_import\

Erweiterte Suche Rechnungen – USt-frei als Suchfeld dazu

In der erweiterten Suche nach Rechnungen wurde der neue Auswahl-Block „Steuer“ ergänzt. Dieser befindet sich links unten
zwischen den Storno- und Garantie-Einschränkungen. Darin sind die zwei neuen, sich gegenseitig ausschließenden Optionen vorhanden.
Die erste Option „USt. frei“ schränkt das Suchergebnis auf umsatzsteuerfreie Rechnungen ein.
Die zweite Option „mit USt.“ zeigt dagegen nur Rechnungen mit Umsatzsteuer an.

Zusatzbeträge in den Garantiedaten integriert

In den Vergütungseinstellungen der Garantiedaten wurden weitere Vergütungsarten integriert. Diese sind „Entsorgung“, „Kühlmittel“,
„Porto“ und „Sonstiges“.
Zusätzlich steht ein Textfeld zur Verfügung, welches z.B. als Info zu „Sonstiges“ verwendet werden kann. Alle diese Beträge werden
als Zusatzgesamtkosten zusammengefasst und zur Abrechnungssumme addiert.
Die jeweiligen Beträge werden auch auf der SGA (Sammel-Garantie-Abrechnung) einzeln angeführt. In der Garantieabrechnung werden die Gesamtsummen separat durch „EN“=Entsorgung, „KÜ“=Kühlmittel, „PO“=Port und „SO“=Sonstiges angezeigt.

Rechnung – Einstellung Exportformat pro Kunde

Es gibt aktuell zwei Exportmöglichkeiten für eine Rechnung. Dies sind „eRechnung“ (z.B. an den Bund) und Ausdruck via PDF Drucker.
Es kann nun pro Kunde eingestellt werden, ob ein automatischer Export nach dem Erstellen der Rechnung erfolgen soll. Dafür gibt es drei Auswahlmöglichkeiten: „<kein Export>“, „PDF“, „eRechnung“ und „PDF und eRechnung“.
Nach der Erstellung der Rechnung wird je nach Einstellung automatisch der jeweilige Export gestartet. Für den Export „PDF“ wird automatisch erneut der Ausdruckdialog gestartet. Dort wählen Sie Ihren PDF Drucker aus.
Für den Export „eRechnung“ wird automatisch eine elektronische Rechnung im PEPPOL Format im WEPRO® Export Ordner am Server unter „buchhaltung\eRechnung“ abgelegt.

Suche Kommunikation – Sonderzeichen entfernen

Bei der Suche nach Kontaktdaten (Telefon, Fax, Email) werden nun automatisch sämtliche Sonderzeichen entfernt.
Somit kann z.B. mit dem Suchbegriff „0123/456789“ auch die Adresse mit der Telefonnummer „0123-456789“ ermittelt werden.
Dies verbessert die Trefferquote auch bei unterschiedlichen Schreibweisen der Telefonnummer.

Auftrag – Wechsel zum Feld Händlerdatum mit Ablaufbedingung 151

Nach dem Drücken der Tabulator Taste im Feld „Auftragg. Kd-Nr/Dat:“ in der Auftragmaske wird der Cursor auf das Datum-Feld gesetzt.
Wenn diese Ablaufbedingung deaktiviert ist, wird nach dem Feld „Auftragg. Kd-Nr/Dat:“ direkt auf das darunter liegende Feld „Auftragg. Kd-Name:“ gewechselt.

Auftrag – Garantie Datum in der Zukunft nicht erlauben

Bei der Neuanlage von Aufträgen kann kein Garantiedatum in der Zukunft mehr erfasst werden. Wird ein solches Datum eingegeben,
dann erscheint beim Verlassen des Garantiedatum-Feldes eine Hinweismeldung* und das Datum muss vom Benutzer geändert werden.
Ein Speichern des Auftrages ist in diesem Fall nicht mehr möglich.

* Hinweismeldung: „Garantiedatum ungültig – Das eingegebene Datum liegt in der Zukunft!“

Terminkalender – Temporäre Termine

Bei der Neuanlage eines Termins wird nun die temporäre Auswahl anhand eines weiß dargestellten Termins dargestellt.
Während diese Auswahl aktiv ist, wird der Termin temporär gesperrt. Wird der gesperrte Termin von einem anderen Benutzer ausgewählt, erscheint eine Meldung, dass dieser Termin bereits von einem anderen Benutzer aktuell ausgewählt wurde. Wird der Termin nicht gespeichert (z,B. durch Abbruch der Auftrags-Neuanlage, Abbruch einer Termin Neuanlage etc.) wird dieser umgehend wieder freigegeben.
Info: Wird der temporäre Termin für mehr als 30 Minuten nicht fix gespeichert (z.B. Auftrag Neuanlage bleibt länger geöffnet), wird der Termin ebenfalls automatisch wieder freigegeben.

Terminkalender – Prüfung Terminkollision

Bei der Vergabe eines Termins wird nun geprüft, ob zu diesem Zeitraum bei dem jeweiligen Techniker bereits ein Termin vorhanden ist.
Falls der Termin bereits vorhanden ist, erscheint eine Meldung, dass dieser Termin bereits von einem anderen Benutzer vergeben wurde.

Terminkalender – Tägliche Ansicht

Es kann nun auf eine tägliche Ansicht umgestellt werden. Damit wird im Terminkalender immer nur ein Tag angezeigt (statt eine Woche).
Somit ist mehr Platz für weitere Informationen zum Termin/Auftrag.
Es kann zusätzlich auch die Adresse des Kunden, Geräteart, Marke etc. angezeigt werden (bei wöchentlicher Ansicht nur PLZ).

Garantieabrechnung ESECO – Integration Zusatzbeträge in ESECO Export

Beim Export der Abrechnungsdatei von ESECO werden die neuen Beträge „Entsorgung“, „Kühlmittel“, „Porto“ und „Sonstiges“ ebenfalls exportiert. Zusätzlich wird die Info als „Sonstiges Grund“ in das Portal übernommen.

Assona Schnittstelle integriert

Für die Versicherungsgruppe Assona steht nun eine automatische Schnittstelle zur Verfügung. Diese umfasst sowohl die Übermittlung
neuer Schadensfälle direkt in die WEPRO® Evidenzliste als auch eine Statusrückmeldung.
Ebenfalls mit dabei ist eine komplette Dokumentenverwaltung, welche in die WEPRO® Dokumentenverwaltung integriert wurde.
Bei Interesse an der Schnittstelle kontaktieren Sie bitte das WEPRO® Team.

Terminkalender – Neuer Ausdruck Terminplan für Terminkalender dazu

Im Terminkalender kann nun pro Tag ein Terminplan gedruckt werden. Dieser Plan enthält auf einer DIN A4 Seite pro Techniker
sowie pro Tag eine Auflistung der vereinbarten Termine in chronologischer Form.
Achtung: Dies betrifft aktuell nur den Terminkalender (nicht die Tourenplanung).

Terminkalender – Einstellung Start- und Endzeit

Für den Terminkalender kann nun die gewünschte Start- und Endzeit erfasst werden. Es gibt aktuell noch keine Möglichkeit,
dies direkt in den Einstellungen zu hinterlegen.
Daher bitte um Info an das WEPRO® Team, falls Sie eine neue Start- bzw. Endzeit einstellen möchten.

Terminkalender – Terminfarbe je Techniker einstellbar

Es kann nun pro Techniker eine definierte, fixe Farbe im Terminkalender hinterlegt werden. Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit,
dies direkt in der Listenwartung einzustellen, daher informieren Sie bitte das WEPRO® Team, falls Sie eine Farbe hinterlegen möchten.
Achtung: Dies betrifft aktuell nur den Terminkalender (nicht die Tourenplanung).

Terminkalender – Erweiterung der Anzeige Auftragsdaten + bei Neuanlage

Im Terminkalender werden nun bei größeren Bildschirm-Auflösungen rechts zusätzliche Infos zum Auftrag angezeigt.
Diese sind nun auch ersichtlich, wenn eine Termin Neuanlage vorgenommen wird.
Achtung: dies betrifft aktuell nur den Terminkalender (nicht die Tourenplanung).

Zahlungsart Pflicht

Bei der Erfassung einer Zahlung wurde nun die Zahlungsart als Pflichtfeld eingeführt.
Es kann somit keine Zahlung mehr eingetragen werden, welche eine leere Zahlungsart hat.

Berechtigung Verrechnungsart Änderung

Es wurde nun eine neue Berechtigung zur Änderung der Verrechnungsart einer Rechnung eingeführt.
Als Standard wurde diese bei allen Bearbeitern aktiviert.

Ablaufbedingung Nummer 152 für GenerateWebKey mit Zahlen

Wird die Ablaufbedingung 152 aktiviert, wird der Webkey (Code für den Einstieg in die ORA Online-Reparatur-Abfrage) nur noch mit Zahlen generiert.

Zahlungsarten Barumsatz Flag für RKSV dazu

Für die Erweiterung der RKSV (Registrierkasse) wurde nun für die Zahlungsarten die Kennzeichnung „Barumsatz“ eingeführt.
Nur Zahlungen mit solch einer Zahlungsart sind dann RKSV-pflichtig.
Dieses Kennzeichen werden wir mit Ihnen gemeinsam beim Start mit der RKSV pro gewünschter Zahlungsart einstellen.

Druck Barcode – Neues Format QR Code

Zur Erstellung von Barcodes wurde nun auch das Format für den QR Code im WEPRO® integriert.

Druck Kopf – Fax nun unter Telefon

Beim Ausdruck z.B. einer Rechnungsadresse wird nun eine hinterlegte Faxnummer unterhalb der beiden Telefonnummern gedruckt.
Da Fax kaum noch befüllt wird, sind damit die Telefonnummern besser ersichtlich.

Ausdruck Material – Aufdruck statt Artikelnummer drucken mit Ablaufbedingung 153

Beim Ausdruck z.B. einer Rechnung wird statt der Artikelnummer der Materialzeile das Feld „Aufdruck“ gedruckt.
Zusätzlich wird auch die Bezeichnung des Artikels gedruckt.

Uhrzeiteingabe nun auch ein- und zweistellig erlaubt

Bei der Uhrzeit Eingabe wird nun im gesamten Programm auch eine ein- oder zweistellige Eingabe erlaubt.
Wird z.B. nur eine „9“ eingegeben, wird automatisch „09:00“ eingetragen. Bei Eingabe von z.B. „12“ wird „12:00“ eingetragen.

Samsung IGSPN „AD“ als ServiceType dazu

In den Garantiedaten von Samsung I-GSPN kann nun auch der ServiceType „AD“ eingetragen werden.

Rechnung Anzeige – Hinweis bekommt Zahlungsart dazu

In der Anzeige einer Rechnung wird nun im Zahlungshinweis zusätzlich die Zahlungsart angeführt.

Kommentare sind abgeschaltet.